..:: Installation von Gentoo Linux Stage4 auf der Playstation 3 (PS3) ::..

Dieses Tutorial/Howto basiert auf eigenen Erfahrungen, Informationen aus Foren, IRC Channels und der umgangreichen Gentoo Wiki Platform und stellt zugleich eine erweiterte/abgeänderte Übersetzung des Tutorials von InstallGentooOnPS3 dar. (Quellen)

Bekanntlich führen viele Wege zum Ziel, so auch bei einer Installation von Gentoo Linux. Da aber viele Playstation 3 (PS3) Benutzer noch nie Linux verwendet haben und möglicherweise aus dem Windows oder auch OSX Lager kommen, wollen wir Euch hier einen einfachen und standardisierten Weg bieten um ein Gentoo Linux auf der Playstation 3 (PS3) zu installieren. Dabei werden wir nicht auf alternative Wege eingehen. Ebenso wird davon ausgegangen, dass bisher noch keine Linux Installation auf Eurer Playstation 3 (PS3) vorhanden ist.

Wer daran interessiert ist sein Wissen rund um Linux und Gentoo aufzubauen, um nach der "Gentoo@PS3-Erfahrung" auch auf weiteren Rechern dieses Betriebssystem zu installieren und zu nutzen, dem sei die nachstehende Linkliste empfohlen. Dort findet Ihr ebenfalls weiterführende Informationen zur Administration und zum Umgang mit Gentoo Linux.

{INDEX}

.:: Vorbereitung der Installation von Gentoo Linux ::.

Im ersten Schritt werdet Ihr einige Utensilien besorgen, damit die Installation reibungslos vollzogen werden kann. Ebenso werden grundlegende Konfigurationen vorgenommen bevor es mit der eigentlichen Installation von Gentoo Linux losgeht.

:: Gentoo Linux LiveCD herunterladen ::

Um Gentoo Linux auf eure Playstation 3 (PS3) installieren zu können, ladet unter nachstehendem Link zunächst das aktuellste minimal LiveCD Image herunter:

   http://gentoo.osuosl.org/experimental/ppc64/livecd/

Dieses Image muss selbstverständlich auf eine CD gebrannt werden. Wie man ein ISO brennt setzen wir als Allgemeinwissen voraus. ;)

:: otheros.bld Bootloader herunterladen und installieren ::

Um überhaupt Gentoo Linux auf der Playstation 3 (PS3) installieren, bzw. um ein alternatives Betriebssystem auf der Playstation 3 (PS3) starten zu können, muss die Konsole entsprechend vorbereitet werden. Sony sieht von Haus aus eine Installation von Linux auf der Konsole vor, daher wird dieser Schritt direkt über das XMB der Playstation 3 (PS3) durchgeführt.

Ladet Euch unter folgendem Link die aktuellste Version des Bootloaders "Petitboot" herunter, und benennt diese in "otheros.bld" um:

   http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/people/geoff/cell/ps3-petitboot/

Um die Installation des Bootloaders durchzuführen, folgt Ihr den Anweisungen im Sony Open Platform "Handbuch".

:: Anschließen von Eingabegeräten ::

Nun ist es an der Zeit eine USB-Tastatur anzuschließen. Eine Maus wird während der Installation nicht benötigt, was aber nicht heißen soll, dass Ihr keine Maus anschließen dürft!

:: Booten der LiveCD ::

Die LiveCD ist mit einem für die Playstation 3 (PS3) optimierten Kernel und Werkzeugen ausgestattet, um eine Installation von Gentoo Linux erfolgreich durchführen zu können.

Legt nun die bereits erstellte LiveCD in das BD-Laufwerk der Playstation 3 (PS3) ein und startet mit Hilfe des XMB, unter "EINSTELLUNGEN → SYSTEM-EINSTELLUNGEN → STANDARDSYSTEM → ANDERES SYSTEM", den Bootvorgang. Im Anschluß wird Euch "Petitboot" mit einem blauen Bildschirm begrüßen. Hier könnt Ihr über das erste Icon in der Sidebar wieder zum XMB zurückkehren oder über das CD-Icon die Gentoo LiveCD starten. Navigiert wird über die Pfeiltasten der Tastatur. Startet nun den für Eure Bildschirmauflösung passenden Booteintrag (Kernel) der CD durch drücken der Enter-Taste. Die Gentoo LiveCD bootet und konfiguriert sich dabei selbst für die Hardware der Playstation 3 (PS3). Solltet Ihr in Eurem Netzwerk DHCP verwenden, werden ebenso die Netzwerkeinstellungen automatisch vorgenommen.

An diejenigen unter Euch die bereits in der Vergangenheit das eine oder andere Gentoo System aufgesetzt haben: Der Rest der Prozedur ähnelt sehr einer standardisierten Gentoo Installation. Dennoch wird jeder Schritt kurz erklärt. Für die Playstation 3 (PS3) spezifische Vorgänge werden näher erläutert.

:: Laden der Keymap ::

Nach dem Laden der Gentoo LiveCD ist standardmäßig ein US-Layout für die Tastatur aktiv. Um ein deutsches Layout nutzen zu können, müsst Ihr eine entsprechende Keymap wählen:

{CODE}
livecd ~ # loadkeys de

:: Prüfen der Netzwerkeinstellungen ::

Da im Laufe des Installationsprozess ein Zugang in das Internet bestehen muss, prüfen wir zunächst die Netzwerkverbindung. Solltet Ihr, wie bereits erwähnt, DHCP im LAN nutzen, so sollte die Netzwerkkarte der Playstation 3 (PS3) bereits eine IP vom Router zugeweisen bekommen haben. Stellt sicher, dass das Netzwerkkabel angeschlossen ist und führt als Test einen "ping" aus:

{CODE}
livecd ~ # ping -c 3 www.gentoo.org
PING www.gentoo.org (209.177.148.229) 56(84) bytes of data.
64 bytes from loon.gentoo.org (209.177.148.229): icmp_seq=1 ttl=51 time=175 ms
64 bytes from loon.gentoo.org (209.177.148.229): icmp_seq=2 ttl=51 time=174 ms
64 bytes from loon.gentoo.org (209.177.148.229): icmp_seq=3 ttl=51 time=175 ms

--- www.gentoo.org ping statistics ---
3 packets transmitted, 3 received, 0% packet loss, time 2008ms
rtt min/avg/max/mdev = 174.174/174.852/175.196/0.680 ms
livecd ~ #

Solltet Ihr wie in dem Bespiel eine Rückantwort von gentoo.org erhalten, könnt Ihr mit dem nächsten Schritt des Tutorials fortfahren. Falls nicht, solltet Ihr prüfen ob tatsächlich DHCP, oder vielleicht doch manuelle IP Vergabe verwendet wird.

Falls doch eine manuelle IP Vergabe verwendet wird, so konfiguriert ihr die Netzwerkkarte folgendermaßen. Ersetzt dabei die abgebildete Konfiguration mit Euren eigenen:

{CODE}
livecd ~ # nano -w /etc/conf.d/net
# This blank configuration will automatically use DHCP for any net.*
# scripts in /etc/init.d.  To create a more complete configuration,
# please review /etc/conf.d/net.example and save your configuration
# in /etc/conf.d/net (this file :]!).
#
# Added during stagebuilding to prevent wireless configuration by default
modules=( "!iwconfig" "!wpa_supplicant" "ifconfig" )
config_eth0=("192.168.0.10 netmask 255.255.255.0 broadcast 192.168.0.255")
routes_eth0=("default via 192.168.0.1")

Nano beendet Ihr mit "Strg+x". Bestätigt das Speichern der Datei mit "Y".

Ebenso sollte ein Nameserver in der Datei "/etc/resolv.conf" eingetragen werden. Die IP ersetzt Ihr durch die Eures Routers:

{CODE}
livecd ~ # nano -w /etc/resolv.conf
nameserver=192.168.0.1

Startet nun die Netzwerkkarte neu:

{CODE}
/etc/init.d/net.eth0 restart

Spätestens jetzt sollte ein Zugang zum Internet möglich sein. Testet dies bitte mit o.g. Befehl "ping".

:: Vorbereiten der Fesplatte ::

Für eine Installation von Gentoo Linux müsst Ihr die Festplatte partitionieren. Ihr solltet mindestens zwei Partitionen anlegen: Eine für das Root Dateisystem und eine für den Swap Space. Ebenso müsst Ihr auf das Root Dateisysten ein Bootflag setzen. Momentan können maximal 10GB für ein zweites Betriebssystem zugewiesen werden. Dies liegt an Beschränkungen seitens Sony. Die Partitionierung nehmt Ihr folgendermaßen vor:

{CODE}
livecd ~ # fdisk /dev/ps3da

The number of cylinders for this disk is set to 1305.
There is nothing wrong with that, but this is larger than 1024,
and could in certain setups cause problems with:
1) software that runs at boot time (e.g., old versions of LILO)
2) booting and partitioning software from other OSs
   (e.g., DOS FDISK, OS/2 FDISK)

Command (m for help): n
Command action
   e   extended
   p   primary partition (1-4)
p
Partition number (1-4): 1
First cylinder (1-1305, default 1): 
Using default value 1
Last cylinder or +size or +sizeM or +sizeK (1-1305, default 1305): +9000M

Command (m for help): n
Command action
   e   extended
   p   primary partition (1-4)
p
Partition number (1-4): 2
First cylinder (1096-1305, default 1096): 
Using default value 1096
Last cylinder or +size or +sizeM or +sizeK (1096-1305, default 1305): 
Using default value 1305

Command (m for help): t
Partition number (1-4): 2
Hex code (type L to list codes): 82
Changed system type of partition 2 to 82 (Linux swap / Solaris)
Command (m for help): a
Partition number (1-4): 1
Command (m for help): p

Disk /dev/ps3da: 10.7 GB, 10737414144 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 1305 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes

     Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/ps3da1  *            1        1095     8795556   83  Linux
/dev/ps3da2            1096        1305     1686825   82  Linux swap / Solaris

Command (m for help): w
The partition table has been altered!

Calling ioctl() to re-read partition table.

WARNING: Re-reading the partition table failed with error 16: Device or resource busy.
The kernel still uses the old table.
The new table will be used at the next reboot.
Syncing disks.
livecd ~ #

Nun formatiert Ihr die beiden Partiotionen und aktiviert die Swap-Partition:

{CODE}
livecd ~ # mkfs.ext3 -j /dev/ps3da1 
mke2fs 1.39 (29-May-2006)
Filesystem label=
OS type: Linux
Block size=4096 (log=2)
Fragment size=4096 (log=2)
1154176 inodes, 2303996 blocks
115199 blocks (5.00%) reserved for the super user
First data block=0
Maximum filesystem blocks=2361393152
71 block groups
32768 blocks per group, 32768 fragments per group
16256 inodes per group
Superblock backups stored on blocks: 
        32768, 98304, 163840, 229376, 294912, 819200, 884736, 1605632

Writing inode tables: done                            
Creating journal (32768 blocks): done
Writing superblocks and filesystem accounting information: done

This filesystem will be automatically checked every 28 mounts or
180 days, whichever comes first.  Use tune2fs -c or -i to override.
livecd ~ # mkswap /dev/ps3da2 
Setting up swapspace version 1, size = 1299181 kB
no label, UUID=b621cc50-67db-496c-ad2a-32ec415d6516
livecd ~ # swapon /dev/ps3da2 
livecd ~ #

Zuletzt müsst Ihr noch das Root Dateisysten mounten, damit die eigentliche Installation von Gentoo Linux beginnen kann:

{CODE}
livecd ~ # mount /dev/ps3da1 /mnt/gentoo/

.:: Installation des Basissystems ::.

Die nächsten Schritte beschreiben die Installation des Gentoo Linux Betriebssystems, in Form einer Stage 4, auf der Playstation 3 (PS3).
Zunächst ladet Ihr das von uns vorbereitete Stage4 Archiv (64bit Kernel / 64bit Userland) herunter um es im Anschluß zu entpacken:

{CODE}
livecd ~ # cd /mnt/gentoo/
livecd gentoo # wget http://ps3.force-net.de/s4/ps3-stage4-2008.08.10-force-net.tar.bz2

Nachdem der Download abgeschlossen wurde, sollte das Stage4 Archiv unter "/mnt/gentoo/" liegen. Nun entpackt Ihr das Stage4 Archiv. Dieser Vorgang wird einige Minuten benötigen:

{CODE}
livecd gentoo # tar -xjpf ps3-stage4-2008.08.10-force-net.tar.bz2

Ihr müsst nun "/dev" und das "procfs" für das chroot mounten und ebenso die Datei "/etc/resolv.conf" in das chroot kopieren, um eine funktionierende Namensauflösung in Eurem künftigen Gentoo Linux zu erhalten:

{CODE}
livecd gentoo # mount -t proc none /mnt/gentoo/proc
livecd gentoo # mount -o bind /dev /mnt/gentoo/dev
livecd gentoo # cp /etc/resolv.conf /mnt/gentoo/etc

Nun könnt ihr mit dem Befehl "chroot" das neue Betriebssystem betreten. Beachtet dabei, dass Ihr ab diesem Zeitpunkt nicht mehr auf der Gentoo LiveCD, sondern bereits in Eurem eigenen Gentoo Linux arbeiten werdet:

{CODE}
livecd gentoo # chroot /mnt/gentoo/ /bin/bash
livecd / # env-update && source /etc/profile
livecd / # export PS1="(chroot) $PS1"

--- 'profiles/arch.list' is empty or not available. Empty portage tree?
>>> Regenerating /etc/ld.so.cache...

(chroot) / #

Um zusätzliche Software mit dem Softwaremanagement Portage installieren zu könnnen, sei es für Erweiterungen oder Updates, müsst Ihr nun den Portage Tree zu Eurem neuen Gentoo Linux hinzufügen. Da der Tree von einem Portagemirror geladen wird, nimmt dieser Vorgang einige Zeit in Anspruch. Holt Euch daher nach dem Ausführen des nachstehenden Befehls am besten ein bis zwei Tassen Kaffee:

{CODE}
(chroot) / # emerge --sync

.:: Abschließende Konfiguration Eures neuen Betriebssystems ::.

Im letzten Abschnitt des Tutorials werden einige Grundeinstellungen vorgenommen, damit Ihr nach dem bevorstehendem Reboot das jungfräuliche Gentoo Linux sofort produktiv nutzen könnt.

:: Einstellen der Zeitzone ::

Zunächst müsst Ihr Eure lokale Zeitzone auswählen, damit Euer System weiß wo es sich auf unserem Planeten befindet. Seht unter "/usr/share/zoneinfo" nach und kopiert die entsprechende Zeitzone nach "/etc/localtime". Bitte vermeidet es, die Zeitzone "/usr/share/zoneinfo/Etc/GMT*" zu verwenden, da diese Bezeichnung nicht die korrekte Zone anzeigt. Beispielsweise ist "GMT-8" tatsächlich "GMT+8".

{CODE}
(chroot) / # ls /usr/share/zoneinfo
(Angenommen Ihr wollt GMT nutzen:)
(chroot) / # cp /usr/share/zoneinfo/GMT /etc/localtime

:: Hostname festlegen ::

Nun wird dem System der Hostname vergeben.

{CODE}
(chroot) / # nano -w /etc/conf.d/hostname
HOSTNAME=euer_hostname

:: Konfiguration des Bootloaders ::

In vielen Fällen hängen die otheros.bld Images von einem Label ab, das dem Root Dateisystem zugewiesen werden muss. Normalerweise wird dieses Label auf "/" gesetzt. Mit Hilfe des Befehls "e2label" könnt Ihr das Label festlegen. Wenn man sich nach dem Partitionierungsschema richtet, so wird das Label folgendermaßen definiert:

{CODE}
(chroot) / # e2label /dev/ps3da1 /

:: Das Passwort für den Root Benutzer festlegen ::

Ihr MÜSST ein Passwort für Root (administrativer Benutzer mit ALLEN Rechten). Wählt ein SICHERES Passwort:

{CODE}
(chroot) / # passwd
New UNIX password: 
Retype new UNIX password: 
passwd: password updated successfully
(chroot) / # 

:: Hinzufügen eines Standardbenutzers ::

Für die tägliche Benutzung des Gentoo Linux wird ein normales Benutzerkonto benötigt. Legt dieses an und setzt ein SICHERES Passwort. Im untenstehenden Beispiel heißt der Benutzer John_Doe:

{CODE}
(chroot) / # useradd -m -G users,wheel,audio -s /bin/bash John_Doe
(chroot) / # passwd john
Password: (Enter the password for john)
Re-enter password: (Re-enter the password to verify)
(chroot) / #

:: Verlassen der Chroot Umgebung, aushängen der Dateisysteme und Reboot ::

Jetzt könnt Ihr die Chroot Umgebung verlassen. Achtet vor dem Reboot darauf, dass die Dateisysteme ausgehängt sind:

{CODE}
(chroot) / # exit
exit
livecd gentoo # cd /mnt/
livecd mnt # umount gentoo/proc/ gentoo/dev/ gentoo/
livecd mnt # umount /mnt/usb/
livecd mnt # reboot

Nehmt die CD aus dem Laufwerk, sobald Ihr wieder den Bootloader Petitboot seht.

:: Viel Spaß && Gratulation ;) ::

Nun habt Ihr ein voll funktionsfähiges Gentoo Linux auf Eurer Playstation 3 (PS3) zur Verfügung. Nach dem Reboot ist eine Anmeldung via Displaymanager möglich. Nach dem Login befindet Ihr euch im e16 Enlightenment Windowmanager.

In der nachstehenden Linkbox findet Ihr weiterführende Informationen rund um das Thema Gentoo.

.:: Paketliste (/var/lib/portage/world) ::.

Ein Auszug aus dem Worldfile (/var/lib/portage/world), welcher Euch einen Überblick über die bereits installierten Ebuilds (ohne Abhängigkeiten) geben soll:

{CODE}
app-admin/gkrellm
app-admin/sudo
app-admin/syslog-ng
app-admin/usbview
app-arch/file-roller
app-editors/leafpad
app-misc/ps3pf_utils
app-misc/screen
app-portage/eix
app-portage/gentoolkit
app-portage/layman
app-portage/mirrorselect
app-portage/portage-utils
dev-util/ccache
dev-util/subversion
mail-client/mozilla-thunderbird
media-gfx/gqview
media-sound/alsa-utils
media-sound/audacious
media-video/mplayer
media-video/vlc
net-fs/nfs-utils
net-fs/samba
net-ftp/lftp
net-irc/xchat
net-misc/dhcpcd
net-misc/ntp
net-wireless/wireless-tools
rox-base/rox
sys-apps/dtc
sys-apps/eject
sys-apps/ethtool
sys-apps/pciutils
sys-apps/slocate
sys-apps/spu-tools
sys-apps/usbutils
sys-devel/crossdev
sys-fs/dosfstools
sys-libs/libspe2
sys-process/htop
sys-process/vixie-cron
www-client/links
www-client/mozilla-firefox
x11-apps/xdm
x11-apps/xdpyinfo
x11-apps/xkill
x11-apps/xset
x11-base/xorg-x11
x11-libs/libX11
x11-misc/e16menuedit2
x11-terms/eterm
x11-wm/enlightenment

.:: Gentoo|Playstation 3 (PS3) Linkbox ::.

Hier bieten wir Euch einige weiterführende Links zu Hintergrundinformationen rund um die Themen Gentoo Linux und Playstation 3 (PS3).

{LINKS}

design, code & content by ..:: hal2050 ::.. (080808)
CI-Rearrangement of CSS by ..:: poedel ::..

http://www.gentoo.orghttp://www.enlightenment.org

Dein Button hier? Info hier!
PS3 @ FoRcE-NeT.De © 2008 - Ein Projekt von P-H-P-Freelancer - Programmierung & Erstellung by Bubble & Poedel
Du bist Besucher AVI Player seit 19.o7.2oo8